Von Böhmen in die ganze Welt

Der Name Mautner wird erstmals 1690 im Mietvertrag einer Brennerei in Smiřitz bei Königgrätz erwähnt. Die Familie besaß bereits eine verhältnismäßig große Brauerei auf der Kameralherrschaft, als es Adolf Ignaz Mautner (1801 – 1889), wie viele andere Kaufleute zu dieser Zeit, 150 Jahre später in die Haupt- und Residenzstadt Wien zog. Dort gelang ihm durch mehrere Innovationen und „Fleiß und Wille“, dem Leitspruch, der sich auch im Familienwappen wiederfindet, der Aufstieg zum Großindustriellen.

Gemeinsam mit seiner Gattin Julie Marcelline (geb. Kadich; 1812 – 1887) hatte er nicht weniger als 10 Kinder und 72 Enkelkinder und legte somit nicht nur den Grundstein für wirtschaftlichen Erfolg, sondern begründete gleichsam eine Dynastie, die bis in die heutige Zeit ihren Fortbestand hat. Die Familie zählt hunderte Mitglieder und ist weltweit durch Heirat vielen anderen Dynastien verwandtschaftlich verbunden.

Seine Söhne Carl Ferdinand (1824 – 1896) und Georg Heinrich (1840 – 1904) erweiterten das Unternehmen (1864 Gründung der Presshefe- und Spiritusfabrik in Wien-Floridsdorf, 1983 Gründung der Brauerei St. Georg); ihre Brauerei war die drittgrößte Europas.

Unter seinem Enkelsohn Victor (1865 – 1919) erfolgte die Fusion der Brauerei mit den Firmen Dreher-Meichl zur Firma Vereinigte Brauereien Schwechat, St. Marx, Simmering AG.

Es folgten in der Leitung der Unternehmen Georg Heinrichs Söhne Theodor I. (1869 – 1947) und Georg Anton (1875 – 1934), die von Victor die Hefe- und Spirituserzeugung in St. Marx sowie den Filialbetrieb in Simmering übernahmen.

Theodors Söhne Gerhard (1901 – 1971) und Manfred (1903 – 1981) sowie Georg Antons Söhne Georg III. Heinrich (Buwa) (1904 – 1982) und Gustav (1909 – 1970) – alle Urenkel von Adolf Ignaz’ – spielten im Familienunternehmen, zu dem auch ein bedeutender Anteil der Brauerei Schwechat gehörte, eine wichtige Rolle.

Prof. Dr. h.c. Manfred Mautner Markhof (1927 – 2008) und Georg J. E. Mautner Markhof (1926 – 2008), beide Ururenkel, waren im 20. Jahrhundert die bedeutendsten Unternehmerpersönlichkeiten der Familie.